Angelwochenenden
in Vor- und Nachsaison:

im April/Oktober,
3 Tage pures Angelvergnügen


  • Anreise: Donnerstag/ Freitag in Loitz
  • Übernahme Floß mit Einweisung
  • Fahrt zu den besten Angelrevieren
  • Rückreise am Samstag oder Sonntag

In der Vorsaison ab April bis Anfang Mai 2018 und in der Nachsaison ab Ende September jeweils von Donnerstag/ Freitag 13 Uhr bis Samstag/ Sonntag 19 Uhr

für 239,- € /2 Übernachtungen
für 334,- € /3 Übernachtungen

Hier kann man eines der Flöße sehen




Frühbucher-Rabatt für die Saison 2018:
bis 31.12.2017 buchen und 10% sparen!


Sondertarife für Familien-,Gruppen- und Firmenausflüge, bei Buchungen von zwei oder mehr Flößen auf Anfrage

Wo die Tour losgeht

Der Tourstart einer Floßfahrt erfolgt grundsätzlich in Loitz, einem kleinen Städtchen in der Mitte zwischen Peenquelle und –mündung gelegen.


Wenn Sie Vorräte benötigen, sollten Sie diese in Loitz einkaufen, da das Peeneurstromtal nur sparsam besiedelt ist.


In Loitz, abseits hektischen Großstadtlebens, nehmen die Floßgäste ersten Kontakt zu Floß und Fluss auf.


Die Ruhe der Peene, mit ihrer sehr geringen und sogar wechselnden Strömung, wird sich schnell auf die zukünftigen Floßschiffer übertragen.


Nach einer etwa halbstündigen Einweisung in die Bootstechnik mit praktischen Übungen für unkundige Bootsneulinge können Sie selbständig in Ihr Floßabenteuer starten. Schon nach wenigen hundert Metern verschwindet Loitz hinter einem dichten Schilf -und Baumgürtel und die Entdeckungsreise beginnt.


Egal wie lange Sie fahren und welche Strecke Sie wählen, am Ende kommen Sie nach Loitz zurück.


Hier übergeben Sie uns das Floß und reisen wahrscheinlich wehmütig ab.

Frösche im Torfstich nahe dem Dorf Rustow.

Frösche im Torfstich nahe dem Dorf Rustow

Schwan bei seiner Morgentoilette.

Schwan bei seiner Morgentoilette

Es lohnt sich ein Kanu mitzunehmen.

Es lohnt sich ein Kanu mitzunehmen

Hier kann man einen Seeadler sehen, der sich ausruht.

Seeadler sind oft zu beobachten