Der Heimathafen der Biberflöße, Loitz, liegt ziemlich mittig an der Peene, so dass die Stadt ideal als Ausgangspunkt für jeweils eine nordöstliche und eine südliche Tour dient.


Sie fahren mit der Regionalbahn bis Demmin, das 12 km von Loitz entfernt ist. Von hier können Sie einen Bus der Demminer Verkehrsbetriebe nach Loitz nehmen oder mit dem Taxi fahren.


Egal aus welcher Richtung, Sie nutzen die A20 bis zur Autobahnabfahrt Grimmen-Ost am Pommerndreieck. Von hier fahren Sie noch 15 km südwärts die B 194 Richtung Loitz/Demmin.



Größere Kartenansicht

Unsere AGB's

Anmeldung und Bestätigung

Ihre Anmeldung ist Ihr verbindliches Angebot auf Buchung eines Floßes (Mietgegstand) für den von Ihnen angegebenen Zeitraum zu den in der Homepage aufgeführten Konditionen. Die Buchung kommt mit der Annahme der Anmeldung durch uns in Form einer schriftlichen Buchungsbestätigung zustande. Die in den Merkblättern "Verhaltensregeln ", "Das Revier" und "Sicherheitsbestimmungen" beschriebenen Inhalte sind ausdrücklich Vertragsbestandteil und können sowohl auf der Hompage heruntergeladen und gelesen werden. Sämtliche Merkblätter erhält der Mieter des Floßes bei der obligatorischen Einweisung erklärt und ausgehändigt.

Bezahlung, Aushändigung von Mietgegenstand / Unterlagen

Nach erfolgter Buchungsbestätigung sind 40% der Gesamtsumme innerhalb von 14 Tagen fällig und eingehend auf der in der Buchungsbestätigung angegebenen Bankverbindung zu überweisen. Bitte beachten Sie die Banklaufzeiten.

Ohne vollständige Zahlung des Mietpreises haben Sie keinen Anspruch auf Aushändigung von Mietunterlagen oder Erbringung von Leistungen durch uns.

Die Restzahlung sowie die Kaution in Höhe von 250,00 € wird in Bar bei Übergabe des Floßes/Kanus vor Reiseantritt fällig. Bei Buchungen bei denen die Buchungsbestätigung nicht mit dem notwendigen Vorlauf (14 Tage + Banklaufzeit) ist, sind Miete und Kaution vor Mietbeginn in bar zu entrichten. Bei Rückgabe des Mietbootes/Kanus wird die Kaution zurückerstattet. Eine notwendige Endreinigung in Höhe von 25 €, ein Ausgleich für eventuelle Schäden oder Verluste und das verbrauchte Benzin werden mit der Kaution verrechnet. Umbuchungs- und Rücktrittsgebühren sind sofort fällig.

Maßgeblich für die Berechnung sind grundsätzlich die von uns bis zu unserer Buchungsbestätigung zuletzt bekanntgegebenen Preise.

Personenzahl

Das Floß darf nicht mit mehr Personen bewohnt werden, als auf der Homepage ausgeschrieben und/oder angemeldet sind. Wir machen darauf aufmerksam, daß wir das Recht haben, überzählige Personen abzuweisen.

Leistungs- und Preisänderungen, Rücktritt und Kündigung durch uns

Änderungen und Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt der Buchung, die nach Annahme der Anmeldung notwendig werden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Floßmiete nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.


Wir sind verpflichtet, Sie über Leistungsänderungen oder einen Rücktritt von der Buchung unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls werden wir Ihnen eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.


Wir können in folgenden Fällen vor Antritt des Mietzeitraumes von der Buchung zurücktreten oder nach Antritt der Miete kündigen:

- ohne Einhaltung einer Frist, wenn Sie die Durchführung der Vermietung des Floßes nachhaltig stören, oder wenn Sie sich in solchem Maße vertragswidrig verhalten, daß die sofortige Aufhebung der Buchung gerechtfertigt ist. Kündigen wir, so behalten wir den Anspruch auf den Mietpreis. Wir müssen uns jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden.

Ersatzpersonen, Rücktritt, Umbuchung, Nichtantritt und Nichtinanspruchnahme von Leistungen

Sie haben das Recht, bis zum Mietbeginn zu verlangen, dass statt Ihrer ein Dritter an der Miete teilnimmt. Wir können der Teilnahme eines Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Mieterfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften des Mietlandes oder behördliche Anordnungen entgegenstehen.


Tritt ein Dritter an Ihre Stelle, so haften Sie und der Dritte uns gegenüber für den Mietpreis als Gesamtschuldner.


Sie können bis Mietbeginn durch Erklärung uns gegenüber von der Buchung zurücktreten. Maßgeblich für die Berechnung aller Fristen ist - auch bei telefonischem Rücktritt - jeweils der Eingang der Erklärung bei uns.


Uns steht bei einem Rücktritt durch Sie unter Verlust des Anspruchs auf den vereinbarten Mietpreis eine angemessene Entschädigung nach § 651 j BGB zu. Deren Höhe bestimmt sich nach dem ursprünglich vereinbarten Preis unter Abzug des Wertes, der von uns ersparten Aufwendungen sowie dessen, was wir durch eine anderweitige Verwendung der Leistungen erwerben können. In jedem Fall steht uns nach erfolgter Buchung und darauf folgendem Rücktritt durch Sie eine Kostenpauschale in Höhe von 10 % des Reisepreises zu.


Wir können diesen Anspruch auch gemäß § 651 I Abs. 3 BGB pauschalieren. Sofern wir den Entschädigungsanspruch pauschalieren, betragen die Rücktrittsgebühren:


a) bis 60 Tage vor Mietbeginn 20% des bestätigten Preises

b) ab 59. Tag vor Mietbeginn 50% des bestätigten Preises

c) ab 35. Tag vor Mietbeginn 80% des bestätigten Preises.


Ihr Recht, uns einen geringeren Entschädigungsanspruch nachzuweisen, bleibt Ihnen unbenommen.



Umbuchungsanfragen, die nach Ablauf der obigen Fristen erfolgen, können sofern ihre Realisierung überhaupt noch möglich ist, nur nach Rücktritt von der Buchung und eine Neuanmeldung erfüllt werden. Dies gilt nicht bei Umbuchungsanfragen, die nur geringe Kosten verursachen.


Verlängerung Mietzeit, Verspätete Rückgabe, Rückführung des Floßes, Schäden an Ausrüstung / Floß

Eine Verlängerung der Mietzeit bedarf der Genehmigung des Vermieters, ansonsten ist der Mieter verpflichtet das Floß/Kanu zum vereinbarten Zeitpunkt zurückzugeben. Bei verspäteter Rückgabe zahlt der Mieter für jeden angefangenen Tag, pauschal das doppelte der ansonsten für einen Tag anfallenden Miete, vorbehaltlich eines höheren, durch die verspätete Abgabe entstandenen Schadens.


Ihr Recht, uns einen geringeren Entschädigungsanspruch nachzuweisen, bleibt Ihnen unbenommen.

Gibt der Mieter das Floß/Kanu nicht am vereinbarten Übergabeort ab, egal aus welchem Grund, so trägt der Mieter die Kosten für die Rückführung des Floßes. Der Mietvertrag/Nutzungsdauer verlängert sich bis zur Rückgabe des Floßes/Kanus. Schäden am Floß/Kanu oder deren Ausrüstung, die die Nutzung bzw. Fahrtüchtigkeit nicht behindern und die Nutzung bis auf weiteres ermöglichen, berechtigen nicht zum Rücktritt. Bei Havarien, Kollisionen und Schäden jeglicher Art ist der Vermieter unverzüglich zu informieren. Bei Unfällen und Schäden ist der Mieter verpflichtet eine Dokumentation des Unfallherganges anzufertigen und diese von der Wasserschutzpolizei, dem Unfallgegner, Hafenmeister, Schleusenwart etc. bestätigen zu lassen. Reparaturen am Mietgenstand bedürfen immer der Zustimmung des Vermieters.

Einsätze der Servicemitarbeiter der Habemas UG, die wegen vom Mieter oder seiner Mitreisenden selbst verschuldeter Schäden oder Störungen von Floß und oder Ausstattung erfolgen, sind kostenpflichtig. Es wird die ortsübliche Vergütung berechnet und der dieser entsprechende Betrag von der Kaution einbehalten.

Dies gilt auch für Serviceeinsätze, welche durch unsachgemäße Bedienung oder Unkenntnis des Mieters entstehen.

Bei Vertragsverletzung, grobem Verstoß gegen die Binnenschifffahrtsstraßenverordnung, die AGB`s, Naturschutz und Umweltgesetze und grobfahrlässigem Verhalten wird das Mietverhältnis an Ort und stelle vom Vermieter beendet. Dadurch entstehende Kosten und Aufwendungen trägt der Mieter.

Verspätung/außergewöhnliche Umstände

Wird die Miete infolge bei Buchung nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl wir als auch Sie die Buchung kündigen.

Dokumente und Gesundheitsbestimmungen

Sie sind verpflichtet, Besonderheiten in Ihrer Person und in der Ihrer Mitreisenden, die in Zusammenhang mit den Vorschriften von Wichtigkeit sind, zu offenbaren.


Jeder Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der entsprechenden wichtigen Vorschriften in Deutschland / Wasserstraßen selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Mieters, ausgenommen, wenn sie durch unsere schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation bedingt sind.

Gewährleistung, Mitwirkungspflicht/Abhilfeverlangen

Sie können unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel des Mietgegenstandes beruht auf einem Umstand, den wir nicht zu vertreten haben.


Sie sind verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden gering zu halten. Sämtliche Beanstandungen sind unverzüglich bei uns anzuzeigen. Nachträgliche Ansprüche können nur geltend gemacht werden, wenn eine Mängelanzeige mit Abhilfeverlangen uns gegenüber angezeigt wurden.


Vor einer Kündigung (§ 651e BGB) ist uns eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen, wenn nicht Abhilfe unmöglich ist oder von uns verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse Ihrerseits gerechtfertigt wird.


Ansprüche auf Minderung und Schadensersatz müssen Sie gem. § 651g I BGB innerhalb eines Monats nach dem vereinbarten Mietende bei uns geltend machen. Nach Ablauf dieser Frist können Sie Ansprüche nur noch geltend machen, wenn Sie ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert waren. Die Ansprüche verjähren gem. § 651g II BGB in 6 Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Miete nach der Vereinbarung enden sollte. Haben Sie Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tage gehemmt, an dem wir die Ansprüche schriftlich zurückweisen.

Haftung, Haftpflichtversicherung

Die Flöße sind zu folgenden Konditionen Haftpflichtversichert: Die Vertragsbedingungen des Versicherers sind Bestandteil dieses Vertrages und können vom Mieter angefordert werden. Das Privateigentum, welches auf dem Floß/Kanu vom Mieter mitgeführt wird, unterliegt nicht dem Versicherungsschutz. Der Mieter verpflichtet sich, dem Versicherer zu einem möglichen Schadensfall sämtliche Auskünfte zu erteilen. Die abgeschlossene Haftpflichtversicherung führt nicht zu einer Haftungsfreistellung des Mieters für Schäden, die nicht im Versicherungsumfang enthalten sind oder durch grobe Fahrlässigkeit herbeigeführt wurden sind. Der Vermieter haftet nicht für Handlungen und Unterlassungen des Mieters, für die der Mieter von dritter Seite haftbar gemacht wird. Der Mieter hält den Vermieter von allen privatrechtlichen und strafrechtlichen Folgen, Kosten und Rechtsverfolgungen frei. Der Vermieter haftet weder für den Mieter noch für andere an Bord befindliche Personen. Der Mieter übernimmt das Boot auf eigene Verantwortung und haftet für die an Bord befindlichen Personen.

Anspruchstellung - Abtretungsverbot

Ausgeschlossen ist eine Abtretung von Ansprüchen eines Reiseteilnehmers gegen uns an Dritte, insbesondere auch andere Mietteilnehmer oder Mitmieter. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung der Anspüche des Mietteilnehmers durch Dritte im eigenen Namen unzulässig.

Gültigkeit der Prospektangaben

Sämtliche Angaben und Hinweise auf unserer Homepage über Leistungen, Programme, Termine, Preise und Mietbedingungen entsprechen der eingeholten Erkundigungen. Änderungen der Leistungen und Preise gegenüber den Angaben der Homepage sind durch uns bis zur Annahme Ihrer Anmeldung jederzeit möglich. Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Datenschutz

Soweit auf unserer Internetpräsens persönliche Daten wie Name, Anschrift oder eMail-Adressen erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, immer auf freiwilliger Basis. (Buchung, Anfrage) Bitte beachten Sie, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Wir verpflichten uns mit den uns zur Verfügung gestellten Daten sorgsam und nur zum Zwecke der Buchung/Anfragebearbeitung umzugehen.

Reiserücktrittsversicherung

Wenn sie bei uns ein Floss buchen, empfehlen wir ihnen zu ihrer Sicherheit eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Unter www.reiseversicherung.de finden sie passende Angebote.

Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen unserer mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Vereinbarungen zur Folge.